Interview

Lieber Michael, wie alt warst du, als dein erstes Buch auf den Markt kam?

 

"Candygirl" habe ich kurz vor meinem 40. Geburtstag, also mit 39 Jahren veröffentlicht.

 

Der Roman, ein extrem harter Horrorthriller behandelt das brisante Thema Kinderprostitution. Er wird bei REDRUM BOOKS, also über deinen eigenen Verlag veröffentlicht. Erzähl uns bitte, welche Beweggründe es gab, diesen Verlag zu gründen.

 

Zunächst habe ich mich, wie jeder vernünftige Autor, mit meinem Debütroman bei den Publikumsverlagen beworben. Nur haben die keine Eier gezeigt und das Manuskript abgelehnt, bzw. sich erst gar nicht bei mir gemeldet. Mir blieb also keine andere Wahl, als das Buch auf eigene Faust zu publizieren. Zum Glück! :-)

 

Naja, und dann stellte sich die Frage: Was machen eigentlich die übrigen verrückten Autoren? Die, die (wie ich) anders denken und andere Dinge schreiben, als den üblichen seichten Mist, mit dem wir alltäglich konfrontiert werden. Die Antwort habe ich ganz schnell für mich beantwortet. REDRUM BOOKS war eine Blitzgeburt.

 

Heißt das, du wirst in Zukunft nur noch als Verleger agieren? 

 

Nein. Momentan muss ich noch "Leid und Schmerz" abschließen. An diesem Roman arbeite ich bereits seit über einem Jahr und naja, fertig bin ich immer noch nicht. :-) Gut Ding braucht halt Zeit.

 

Worum geht es in "Leid & Schmerz"?

 

Um den Missbrauch an pflegebedürftigen Personen. 

 

Wieso hast du dich für das Genre "Hardcore Horror" entschieden?

 

Das habe ich NICHT! Ich schreibe allgemein Horror und Thriller. Dabei fällt, je nach Thema, das Eine oder Andere extrem aus. Oder auch nicht.

 

Immer ruhig bleiben! Und leg das Brandeisen weg. Hörst du Musik, während du schreibst und falls ja, welche Richtung (bspw. Klassik, Rock, Rap, bestimmte Band/s)?

 

Ich höre da querbeet. Je nach Szene, stimme ich mich musikalisch ein. Ist da eine Barszene, so läuft entweder Hip Hop oder Rock. Ist es was Dramatisches, dann eher Filmmusik, am liebsten Hans Zimmer oder John Williams.

 

Gibt es einen speziellen Soundtrack, den du besonders magst?


Ich mag "Adagio for Strings" von Samuel Barber aus "Platoon". Und wenn ich richtig demotiviert bin, dann schau ich mir entweder "Rocky" an, oder spiele den gleichnamigen Soundtrack von Bill Conti. Danach kann ich Bäume ausreißen. :-) Er hat übrigens auch die Musik für "Karate Kid" und "Blood in Blood Out" geschrieben, ebenfalls großartige Soundtracks.  

 

Schreibst du einfach drauflos und die Geschichte entwickelt sich, oder gehst du streng nach einem vorab ausgearbeiteten Skript vor?

 

Ich schreibe einfach drauflos. Allein die Prämisse muss vorher stehen, sprich: Kinderprostitution, Missbrauch von pflegebedürftigen Personen, Sucht, Eifersucht oder auch Rache.

 

Wo schreibst du bevorzugt (am Schreibtisch, mit dem Laptop auf den Knien im Bett, am Küchentisch o.ä.)?

 

Schreibtisch. :-)

 

Auf einer Skala von 1 (keimfrei sauber) bis 10 (gerade noch beherrschbares Chaos): Wie ordentlich sieht es an deinem Arbeitsplatz aus, wenn du in die Tasten hämmerst?

 

1! Ich bin ein Gewohnheitsmensch, alles muss an Ort und Stelle stehen. Das Chaos herrscht bereits in meinen Kopf, da darf es rundherum nicht auch noch chaotisch zugehen.

 

Zu welcher Tages- oder Nachtzeit kommen dir für gewöhnlich die besten Ideen?

 

Nach dem Sex. :-)

 

Ich überlege gerade, wie viele Ideen das pro Tag im Durchschnitt macht ... :-) Michael durstig bei der schriftstellerischen (!!! :-)) Arbeit. Wer ist dein Favorit? Kaffee, Tee, Kakao, Wodka oder nichts von allem?

 

Kaffee am Morgen, Wodka am Abend!

 

Naschst du nebenher?

 

Nein! Aber ich werde dabei gerne vernascht. :-)

 

Was ist dir in der Regel lieber: Ein Spaziergang mit deinem Lieblingsmenschen am Meer bzw. im Wald, oder eine fröhliche Party mit Freunden?

 

Beides! Alles hat seine Berechtigung.

 

Welchen Stellenwert nimmt der Humor in deinem Leben ein? 

 

Humor ist alles, denn Lachen ist gesund! :-)

 

Hast du ein oder mehrere Haustiere? Falls ja, was für welche?

 

Keins, aber meine Tochter wünscht sich einen Hund. Also werde ich in naher Zukunft Welpenvater. Ich werde ihn wohl "Danger" taufen. 

 

Wer hätte das gedacht ...  :-) Wenn du für einen Tag dein Haustier wärst und sprechen könntest, was würdest du Herrchen Michael unbedingt sagen wollen? 

 

Geh verdammt noch mal zum Sport!

 

Welcher Sport ist damit genau gemeint? Und NEIN, es geht um S-P-O-R-T!

 

Hmm, also der "eine" Sport fällt aus? :-) O.k., ich laufe sehr gerne, vor meinem Bandscheibenvorfall täglich zwischen fünf und zehn Kilometer. Nur da bekomme ich einen richtig freien Kopf, weil man irgendwann den inneren Schweinehund besiegen und alles Andere ausblenden muss. Danach fühle ich mich wie neugeboren. Beim Laufen kann ich sehr gut Probleme lösen, z.B. Handlungsstränge ordnen, Spannungsbögen analysieren, etc.. Wenn ich über meine Charaktere nachdenke, höre ich dazu auch die entsprechende Musik (s.o.). Falls ich lustlos bin, wähle ich beispielsweise die aus "Rocky". Dann bin ich wieder auf 180 und kann  Bäume ausreißen :-). Übrigens, Jutta, das musst du mal beim S-P-O-R-T ausprobieren!!!


Beim Sport höre ich lieber "Snow Patrol". Und ICH meine Sport.  Magst du Gartenarbeit?

 

Sehr sogar, aber leider habe ich keinen.

 

Kleiner Tipp: Balkonkästen gibt's auch. Welcher ist dein bevorzugter Kleidungsstil und warum?

 

Shorts und Shirts. Ich liebe es, wenn es bequem ist. Und im Notfall kann ich da ganz schnell herausschlüpfen. :-)

 

Wir lassen einfach mal offen, was genau mit "Notfall" gemeint ist. :-) Was gibt es Positives über deinen derzeitigen Wohnort zu sagen? 

 

Ein Baum steht inmitten einer Betonlandschaft.

 

Das ist die tiefsinnigste Antwort im Interview! :-) Was möchtest du deinen Fans mitteilen? 

 

Seid lieb zu einander.

 

Was möchtest du deinen Kritikern mitteilen?

 

Seid lieb zu einander. :-)

 

So ist es brav! Immer schön jugendfrei. :-) Verrate uns einen oder zwei deiner Lieblingsfilme und/oder Serien (nicht Bücher).

 

"Platoon", "Rocky 1-3", "Scarface", "Predator 1". Im Serienbereich: "Sopranos", "Vikings" und "Game of Thrones".

 

Gibt es wirklich keine einzige harmlose Komödie, die du magst?

 

"Bruce allmächtig!"

 

Was schätzt du an deinen (echten) Freunden am meisten?

 

Ehrlichkeit. Das ist das wichtigste Kriterium, auch bei Familie und Feinden!

 

Wenn du eine Rede vor den Vereinten Nationen halten dürftest, um welches Thema würde es vorrangig gehen? 

 

Da sie eh niemanden richtig zuhören oder etwas verändern, würde ich wahrscheinlich das Thema "Masturbation" abhandeln. ;-) Laut Wikipedia der Vorgang, bei dem man die eigenen Geschlechtsorgane berührt, um sich selbst sexuelle Lust zu verschaffen.

 

Danke für die Aufklärung. Ich war über Jahrzehnte völlig ahnungslos! Gibt es einen Lieblingsschriftsteller oder eine sonstige Persönlichkeit, der/die dich mehr als alle anderen beeindruckt bzw. geprägt hat?

 

Mein geistiger Vater, Stephen King!

 

Dem Himmel sei dank. Ich dachte schon, es wäre "Mr. Sexmashine" - James Brown! 

 

Der auch. :-)

 

Bitte gib mir einen gut gemeinten Ratschlag fürs Leben.

 

Sei lieb zu den Anderen!

 

Vergiss es  ... . ;-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Redrum Books